Bahnhof Schierke am Brocken

Beim Schierker Bahnhof handelt es sich um eine von der Brockenbahn angefahrende Haltestation. Er befindet sich etwas oberhalb des Ortes in einer Höhe von 687 Metern. Da er im Wald liegt, ist er nur zu Fuß zu erreichen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, den PKW auf dem kostenpflichtigen Parkplatz "Tälchen" an der Kirche abzustellen. Von dort aus ist der Bahnhof in etwa 15 Minuten zu erreichen.

Eingeweiht wurde die Station im Jahr 1898. Von Anfang an fuhren auf der im gleichen Jahr eröffneten Bahnstrecke zum Brocken in erster Linie touristisch genutzte Züge. Zu DDR-Zeiten zwischen 1961 und 1989 wurde diese für den öffentichen Verkehr gesperrt und diente lediglich noch militärischen Zwecken. Nach der Wende im Jahr 1989 wurde die mittlerweile marode Strecke mitsamt der Brockenbahn wieder instand gesetzt. Wie in den ersten Jahrzehnten ihres Bestehens ist sie vorwiegend für den Tourismus im Einsatz. Im Gebäude des Schierker Bahnhofs ist mittlerweile eine Gaststätte sowie ein Fahrkarten- und Souvenirshop der Harzer Schmalspurbahn untergebracht. Ebenfalls befindet sich auf dem Gelände ein mobiler Imbiss. Der Bahnhof wird im Regelverkehr lediglich von den Dampflokzügen der Schmalspurbahn angefahren. Nördlich der Station liegt die Feuersteinklippe, ein im Nationalpark Harz zu findendes Felsriff, das als Wahrzeichen der Gemeinde Schierke bekannt ist.

Bahnhof Drei Annen Hohne am Brocken  im Harz Schierke Feuersteinklippe
Bahnhof Schierke

Landkarte

Foto: Schierke Bahnhof
Kategorien: Verkehr

Lage: Schierke, Harz, Deutschland


 

Nach oben Seite drucken