Tal der Warmen und Kalten Bode

Das einer Schlucht ähnelnde Bodetal befindet sich zwischen den Orten Thale und Treseburg. Aufgrund seiner wilden und bizarren Felslandschaft trägt es auch den Beinamen "Deutscher Grand Canyon". Das Tal kennzeichnet den Bereich, an dem die Kalte und die Warme Bode zusammenfließen bis nach Thale. Dort verlässt der Fluss das Gebirge. Der Talabschnitt gehört mit einer Fläche von rund 473,78 Hektar zu den größten Naturschutzgebieten in Sachsen-Anhalt.

Bodetal im Harz Hexentanzplatz bei Thale über dem Bodetal
Bodetal Harz


Nach oben Seite drucken