Die Nikolaikirche in Eckernförde

Die evangelische Nikolaikirche befindet sich in der Fußgängerzone von Eckernförde. Es handelt sich um eine Hallenkirche aus rotem Backstein, deren Entstehungsgeschichte bis in die zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts zurückgeht. Später wurden an dem zunächst einschiffigen turmlosen Gebäude mehrere Umbaumaßnahmen durchgeführt, heute ist es ein dreischiffiges Bauwerk mit einem integrierten Turm im spätgotischen Stil.

Ihren Namen hat die Kirche dem heiligen Nikolaus zu verdanken, der als Schutzpatron der Seefahrer und Kaufleute bekannt ist. Im Inneren des Gebäudes gibt es eine Vielzahl an Kunstwerken, vorwiegend aus den Jahren von 1500 und 1650, unter anderem die Orgel, der Altar, das Taufbecken sowie die Kanzel. Neben den regulären Gottesdiensten finden in der Kirche zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen statt.

Marktplatz von Eckernförde Eckernförde Konditorei Heldt in Eckernförde
Eckernförde Nikolaikirche

Landkarte

Foto: Eckernförde Nikolaikirche
Kategorien: Highlights, Historische Bauwerke

Lage: Eckernförde, Deutschland


 

Nach oben Seite drucken