Pfuhlschnepfe im Hafen von Eckernförde

Der Hafen der Küstenstadt Eckernförde befindet sich am Ende der Eckernförder Bucht. Sein Träger sind die lokalen Stadtwerke. Über einen sehr langen Zeitraum spielte am Hafen vor allem die Fischerei eine entscheidende Rolle. Mittlerweile gibt es dort immer noch ansässige Fischer, die ihren Fang direkt vor Ort verkaufen; allerdings ist ihre Zahl im Lauf der letzten Jahre eindeutig zurückgegangen.

Während der Fischfang in Eckernförde selbst nach und nach zur Nebensache geworden ist, nimmt der Tourismus eine immer bedeutendere Rolle ein. Eine Attraktion für Besucher stellen angebotene Angeltouren auf der Ostsee dar. In unmittelbarer Nähe zum Haupthafen befinden sich weiterhin zwei Yachthäfen. Unter anderem werden dort auf mehreren Motor- und Segelbooten Übernachtungsmöglichkeiten für Gäste angeboten. Sowohl am Eckernförder Hafen als auch am Strand kann man zahlreiche Seevögel, wie z. B. Möwen oder auch die auf dem Foto gezeigte Pfuhlschnepfe beobachten.

Die Siegfried Werft in Eckernförde Eckernförde Speicher in Eckernförde
Eckernförde Hafen

Landkarte

Foto: Eckernförde Hafen
Kategorien: Verkehr

Lage: Eckernförde, Deutschland


 

Nach oben Seite drucken