Siedlungen der Berliner Moderne

Die Siedlungen der Berliner Moderne umfassen insgesamt sechs Wohnsiedlungen in verschiedenen Stadtteilen Berlins, die zwischen 1913 und 1934 von Architekten der Klassischen Moderne entworfen wurden. Sie wurden 2008 von der UNESCO in die Liste des Welterbes aufgenommen. Diese Aufnahme zeigt ein Gebäude in der Goebelstraße in der Großsiedlung Siemensstadt (Nord-Charlottenburg), das in den Jahren 1929 bis 1930 nach Plänen des deutschen Architekten und Architekturtheoretikers Hugo Häring (1882-1958) erbaut wurde.

Kurfürstendamm Berlin Spandauer Zitadelle
Siedlungen der Berliner Moderne

Landkarte

Foto: Berliner Moderne
Kategorien: Weltkulturerbe, Historische Bauwerke

Lage: Berlin, Deutschland


 

Nach oben Seite drucken