Belvedere im Schlosspark Charlottenburg

Das auf dem Bild gezeigte Belvedere befindet sich im nördlichen Parkbereich von Schloss Charlottenburg in Berlin. Errichtet wurde das Gebäude im Zuge der landschaftlichen Umgestaltung des Schlossgartens unter Friedrich Wilhelm II. Das spätbarocke und klassizistische Belvedere entstand 1788 nach den Vorlagen von Karl Gotthard Langhans. Es diente dem König als Teehaus und Aussichtspavillon. Des Weiteren fanden hier die mystischen Geisterbeschwörungen des Geheimordens "Rosenkreuzer", dem auch Friedrich Wilhelm II. angehörte, statt.

Heute befindet sich in den Räumen des Belvedere die Porzellansammlung des Landes Berlin. Hier haben Besucher die Gelegenheit, die Porzellane der 1763 von Friedrich dem Großen erworbenen Königlichen Porzellanmanufaktur Berlin zu bestaunen. Die Sammlung beinhaltet unter anderem Stücke aus den Epochen des Klassizismus und des Rokoko. Auch mehrere Prunkvasen mit Ansichten königlicher Schlösser und Gärten sind hier zu finden.

Schloss Charlottenburg Haupteingang Berlin Oberbaumbrücke
Schloss Charlottenburg Belvedere

Landkarte

Foto: Belvedere
Kategorien: Museen & Ausstellungen, Historische Bauwerke

Lage: Berlin, Deutschland


 

Nach oben Seite drucken