Museum Knoblauchhaus im Nikolaiviertel

Das denkmalgeschützte Knoblauchhaus befindet sich im Nikolaiviertel im Berliner Stadtteil Mitte. Fertiggestellt wurde es im Jahr 1761 durch den Nadlermeister Johann Christian Knoblauch. Es handelt sich um eines der wenigen am ursprünglichen Standort verbliebenen Berliner Bürgerhäuser aus dem 18. Jahrhundert. Sein aktuelles Erscheinungsbild verdankt das Gebäude einer Sanierungsmaßnahme aus dem Jahr 1806, im Zuge dieser die ehemals barocke Fassade klassizistisch umgestaltet wurde. Seit 1989 befindet sich in den Räumlichkeiten des Knoblauchhauses ein Museum, das Besucher umfassend über die Berliner Wohnkultur in der Epoche des Biedermeier informiert.

Nikolaikirche in Berlin Berlin Altes Stadthaus in Berlin
Museum Knoblauchhaus

Landkarte

Foto: Knoblauchhaus
Kategorien: Museen & Ausstellungen, Historische Bauwerke

Lage: Berlin, Deutschland


 

Nach oben Seite drucken