Berliner Schloss

Diese Aufnahme zeigt den Bau des neuen Berliner Schlosses im Frühjahr 2016. Der Nachbau soll im Jahr 2019 als Humboldtforum fertiggestellt werden. Der Grundstein für seinen historischen Vorgängerbau, das alte Stadtschloss, wurde im Jahr 1443 durch Kurfürst Friedrich II. gelegt. Nach der Fertigstellung zog dieser 1451 in das neue Residenzschloss der Hohenzollern ein. Von dieser Zeit an war das Bauwerk der feste Sitz der Kurfürsten, der obersten Behörden und auch der Gerichte. Im Laufe seines Bestehens wurden an dem Schloss immer wieder Umbau- und Erweitungsmaßnahmen vorgenommen. Später verband man es auch mit der Berliner Domkirche.

Im Zuge des Dreißigjährigen Krieges wurde auch das Stadtschloss beschädigt. Dieses ließ der Kurfürst Friedrich Wilhelm nach Kriegsende wieder aufbauen. Zudem wurden mit Hilfe der Architekten Johann Gregor Memhardt und Johann Arnold Nering an dem Bauwerk barocke Umgestaltungen vorgenommen. Auch entstand ein Lustgarten nach holländischem Leitbild. Mit der Designation des Kurfürsten Friedrich III. zum preußischen König ließ dieser das Schloss von dem deutschen Architekten und Bildhauer Andreas Schlüter in ein Barockschloss nach italienischem Modell umbauen.

Während der Weimarer Republik waren in dem Stadtschloss das Schlossmuseum und andere Institutionen untergebracht. Bei einem Bombenangriff 1945 wurde das Schloss fast komplett zerstört. Schließlich wurden die Überreste des einst so prunkvollen Bauwerks im Jahr 1950 auf Anweisung Walter Ulbrichts trotz großer Proteste aus der Bevölkerung gesprengt. Der daraus entstandene freie Platz mit dem neuen Namen Marx-Engels-Platz wurde nun von Zeit zu Zeit für Veranstaltungen genutzt. Schließlich ließ Erich Honecker auf diesem Platz zwischen 1971 und 1976 den Palast der Republik errichten. Dieser diente nach seiner Fertigstellung als Mehrzweckhalle sowie Sitz der Volkskammer. Des Weiteren fanden in dem neuen Prestigebau der DDR zahlreiche Veranstaltungen statt. Aufgrund erheblicher Asbestbelastungen wurde der Palast nach der politischen Wende geschlossen. Sein endgültiger Abriss fand zwischen 2006 und 2008 statt.

Nach längeren öffentlichen Debatten wurde der Wiederaufbau des Stadtschlosses als Humboldtforum vereinbart. Seine Grundsteinlegung erfolgte im Juni 2013. Drei der Barockfassaden des früheren Berliner Schlosses werden wieder aufgebaut. In dem geplanten Humboldtforum sollen verschiedene Museen untergebracht werden, des Weiteren möchte man Räumlichkeiten für Wissenschaft und kulturelle Events zur Verfügung stellen.

Altes Stadthaus in Berlin Berlin Hackesche Höfe
Berliner Schloss

Landkarte

Foto: Berliner Schloss
Kategorien: Moderne Bauwerke

Lage: Berlin, Deutschland


 

Nach oben Seite drucken